Klenner-Otto



Stephan Klenner-Otto

Biografie

Geboren 1959 in Kulmbach / Oberfranken
Lebt und arbeitet in Neudrosselfeld / Oberfranken
Schaffensschwerpunkt: Grafik, Zeichnung und Illustration

Der 1959 in Kulmbach geborene renommierte Grafiker, Zeichner und Illustrator, Stephan Klenner-Otto, der dort einst Caspar Walter Rauh über die Schulter schaute, teilt dessen Vorliebe für das Hintergründige, Brüchige und Bizarre.

Mit scharfsinniger Beobachtungsgabe und beißendem Witz zeichnet oder radiert der Künstler, im Stil eines phantastischen Realismus frei fantasierte Köpfe, die dazu neigen, zum Horror-Kabinett der Verwüstungen und Verwünschungen zu werden. Bei den Portraits von seinen Lieblingsschriftstellern, Musikern und Personen des öffentlichen Lebens, hält er sich diesbezüglich zurück, abgesehen von seinem „Hoffmann (Suff)" und einem Thomas Mann, der ihm zur deformierten Karikatur geriet. Aber nachdrücklich weist er seine Meisterschaft als fabulierender Gestalter von Physiognomien nach.

Seit 1971 stellt Stephan Klenner-Otto seine Werke im In- und Ausland aus und hat zahlreiche Mappenwerke herausgegeben und Bücher illustriert.

Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Preise, u.a:
1998 Kulturpreis des Landkreises Kulmbach
2011 Preis "Künstler des Monats" der Europäischen Metropolregion Nürnberg
2015  Kulturpreis der Oberfrankenstiftung



 
 
Galerie Kunststätte am Michel
Kulturaustausch Hamburg-Übersee e.V.