Kunst im öffentlichen Raum


MOAI auf der Michelwiese (Schaarmarkt, zwischen Michel + Gruner+Jahr)



Im November 1998 wurde der Original Vulkanstein (3 Tonnen) von der Osterinsel / Chile, hierher nach Hamburg gebracht und von Bildhauern der Insel, wie in alter Zeit, mit traditionellen Handwerkzeugen zu einem originalgetreuen MOAI geschaffen.

Patronaten waren:
Lan Chile, Hapag Lloyd, Ultramar, Gustav Seeland GmbH, Bauunternehmen E.W. Fraatz, Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Hamburg-Mitte und Galería Arte Jutta Wiegert.

Bei der offiziellen Aufstellung des MOAI auf der Michelwiese - H√∂he Neust√§dter Neuer Weg / Ecke Brauerknechtgraben - am 11. Mai 2000; haben ihn die hier in Hamburg lebenden Chilenen ANGELITO getauft. 
Er ist inzwischen nicht nur eine Touristenattraktion, sondern auch den Hamburgern ans Herz gewachsen.

Der MOAI wurde von uns der Stadt Hamburg als st√§ndige Leihgabe √ľbergeben. 
Er ist auch LOGO unseres Kunstvereins.

Antonio Correa,Generalkonsul von Chile in Hamburg + Markus Schreiber, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte



Skulpturenpark in der Gemeinde Gallin im Landkreis Ludwigslust-Parchim / Mecklenburg-Vorpommern

2006 wurden die Skulpturen aus Holz zum Thema ST√ĖRTEBEKER anl√§sslich des von unserem Verein initiierten Bildhauer-Symposiums auf der Michelwiese / Schaarmarkt, Hamburg-Neustadt, von internationalen K√ľnstlern geschaffen. 2007 wurden sie anl√§sslich der 777-Jahresfeier der Gemeinde Gallin in deren neu errichteten Skulpturenpark aufgestellt.



 
 
Galerie Kunststštte am Michel
Kulturaustausch Hamburg-‹bersee e.V.