Wir über uns


                            Der Verein finanziert seine Arbeit
                    durch Spenden, Stiftungsgelder und Erlöse
      aus dem Kunst- und Anzeigenverkauf eigener Publikationen
             

Der 1998 gegründete, gemeinnützige Kulturaustausch Hamburg-Übersee eV,  war bis Ende 2016 mitten im Herzen Hamburgs, zwischen „Michel“ und Laeiszhalle, ansässig. Anfang 2017 hat er seinen Sitz nach Hamburg-Lohbrügge verlegt.

Das Portfolio des Kulturaustausch Hamburg-Übersee eV dient dem Erfahrungsaustausch von Kunstschaffenden und Kunstgenießern und wird als Plattform auf hochrangiger Ebene zum Informationsaustauch sowie zur Anbahnung von Kontakten zu Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft und Tourismus genutzt.

Der Verein fungiert als Artbroker in allen Segmenten der Kunst und ist Ausrichter
- Internationaler Biennalen für Grafik und Malerei
- Internationaler Bildhauer-Symposien
- Kunst im Öffentlichen Raum
- Weltweiten Wanderausstellungen in namhaften Museen, Institutionen und Galerien
- Nationaler Künstlerförderung im int. Kulturaustausch

- Kinder-Plakatwettbewerb in der Metropolregion Hamburg
- von Lesungen und Musikveranstaltungen innerhalb des Melange-Kulturforums
- des Stadtteilfests am Europatag (ehemals Michelwiesenfest) zur Förderung des Gemeinwesens
  und der lokalen Ökonomie
und
ist Verleger von Kunstbüchern und des 2-Monats-Journals MichelBlick